Anfrage
Call Back

Apartements Elisabeth
Elisabeth und Josef Staggl
Heimboden 104
6888 Schröcken am Arlberg

T +43 (5519) 271
F +43 (5519) 293
elisabeth@staggl.com
www.appart-elisabeth.at

Appartment Elisabeth

Ihr Vorteil - Urlaub im Alpenapartments Elisabeth

Genießen Sie einen unbeschwerten und individuellen Urlaub in unserem kleinen Walserdorf "Schröcken" am Arlberg, das am Fuße des Hochtannbergpasses auf der anderen Seite des Arlbergs in 1200 bis 1800 Metern Seehhöhe liegt.

Mitten im Wandergebiet

Bergwelt Hochtannberg / Arlberg
Bergwelt Hochtannberg / Arlberg
  • Bestens angelegete und markierte Wanderwege. 
  • Wanderbusaltestelle 150 Meter vom Haus entfernt. 
  • Mit dem Wanderbus in 10 Minuten zum Hochtannbergpass. 
  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie alle Wandergebiete des Bregenzerwaldes und Arlbergs. 
  • Sparmarkt 150 Meter vom Haus entfernt. 
  • Sauna, Dampfbad und Infrarotkabine im Haus

Inklusive-Leistungen

Parkplatz direkt beim Haus - Trockenraum und Schuhtrockner - Infrarotkabine, Sauna- und Dampfbadbenutzung jederzeit im Preis enthalten - auf Wunsch Babybett und Babyausstattung - Internetzugang unbeschränkt und kostenlos mit eigenem Laptop und WLan - Appartementreinigung auf Wunsch - Handtuchwechsel und Müllentsorgung - Preise ohne Kurtaxe, inklusive Strom- Wasser und Heizungskosten - Bergführer und Wanderführer im Haus - Spezialpreise für Hausgäste für unsere Outdoortouren - individuelle Beratung und Tourenzusammenstellung sowie viele Tipps vom Profi - allergiefreies Höhenreizklima

Flying Fox Park Safari

Flying Fox Park Safari
Flying Fox Park Safari

Sechs Seilbahnen hintereinander und mehr als einen Kilometer in der Luft: Das bietet unsere neue "Flying Fox Park Safari".

Bei der Tour überwinden die per Klettergurt gesicherten Teilnehmer Schluchten und Flüsse, die sonst schwer zugänglich sind. Zwischen den einzelnen "Fliegenden Füchsen" sind jeweils fünf bis zehn Minuten zu Fuß zurückzulegen. Die Seilbahn-Strecken verlaufen 20 bis 90 Meter über dem Boden, bei der rund zweistündigen Tour geht es über die Stahlseile rollend 350 Höhenmeter bergab. Zum Video



NEWSLETTER